WARICUT HWE Wasserstrahltechnik

 

WARICUT HWE-P Flachbett Wasserstrahlschneidesysteme

Ihr Garant für präzise und produktive 2D und 3D Wasserstrahlschneidetechnik aus dem Hause Ridder!

Deutsche Maschinenbauqualität!

Seit 1991 baut RIDDER im 6.000m² großen Werk in Hamm/Westfalen WARICUT Gantry Wasserstrahlschneidemaschinen unterschiedlichster Bauform unter dem eigenen Markennamen. Der beste Beweis für die Langlebigkeit unserer Anlagen ist unsere WARICUT Maschine Nr. 1 – seit 30 Jahren im täglichen Einsatz!

Profitieren auch Sie von unserem jahrzehntelangen Wasserstrahl- und Maschinenbau-Erfahrungsschatz und unserem hochqualifizierten Mitarbeiterstamm – der erfahrene Kundendienst macht den Unterschied – ob am Telefon oder vor Ort!

Gerne stehen wir Ihnen als verläßlicher Partner zur Seite, denn die Investition in eine gute Wasserstrahlanlage ist erst der Anfang einer jahrzehntelangen Kundenbeziehung.

Die WARICUT® Baureihe HWE ist als Flachbettmaschine jeder Größe seit 2004 im Programm und technisch immer am Puls der Zeit. Dieses Baureihe ist unsere Universalmaschine für nahezu jeden Einsatzzweck. Standard- oder Sonderanwendung, 2D oder 3D, 4000 oder 6000bar, Rohrbearbeitung, Reinwasser- und Abrasivschneiden, Mikroschneiden, Oberflächen Abtragen, usw. – wir haben die Lösung für Ihre Anwendungen!

Jede Maschine wird individuell nach Kundenwunsch als Einzel- oder Mehrkopfanlage aufgebaut inkl. der vielen Ausstattungsmöglichkeiten wie z.B. Höhentaster, Kollisionssensorik, 3D Meßtaster, Entschlammungsanlage, Hochdruckpumpe und nicht zuletzt dem CAM-System.

Die WARICUT – Vorteile für unsere Kunden auf einen Blick:

  • Extreme Langlebigkeit
  • höchste Präzision/Verfügbarkeit/Produktivität/Wertbeständigkeit
  • neuste Technologie
  • Einhaltung aller Sicherheitsstandards
  • Fertigung/Kundendienst/Ersatzteile Standort Hamm/Westf., Deutschland

Maschinenrahmen und Schneidbecken sind bei allen WARICUT Baureihen generell getrennt. Nur so können Einflüsse durch Erwärmung und das oft hohe Werkstückgewicht auf die Maschinengeometrie  ausgeschlossen werden. Der Antrieb aller Achsen erfolgt mit schweren Präzisions-Kugelgewindespindeln und Linearführungen – für ein garantiert langes Maschinenleben!

Die Maschinensteuerung ist immer die aktuellste SIEMENS SINUMERIK 840D sl mit 24“ Zoll (610mm) Bedienbildschirm inkl. der von RIDDER programmierten Betriebssoftware für Wasserstrahlanlagen – dem bewährten WARICUT Expertensystem. Wir bieten Ihnen ein extrem großes Portfolio an sehr hilfreichen Steuerungsfunktionen für die Wasserstrahlbearbeitung, natürlich auch PPS, BDE und OEE Anbindungen. 

Durch die modulare Bauweise unserer Anlagen kann jede der von H.G. Ridder GmbH angebotenen optionalen Funktionen zu jeder Zeit nachgerüstet werden.

Für 3D Großbauteile steht Ihnen zudem alternativ unsere Hochportal-Baureihe WARICUT HWP zur Wahl mit Z-Achsen Verfahrwegen bis zu 2.000mm.

Wünschen Sie eine Beratung?

Wir erstellen Ihnen gerne ein detailliertes Angebot für die auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Maschinenausführung!

Eine Besichtigung in unserem Werk in Hamm ist nach Absprache möglich, auch in Zeiten von Corona. Informationen zu unserem Hygienekonzept und den Corona-Schutzvorkehrungen können gerne vorab übermittelt werden.

Wir haben jederzeit verschiedenste WARICUT Anlagen im Aufbau – von der WARICUT micro-max über Reinwasseranlagen bis zu großen Abrasivschneideanlagen – es gibt immer interessante Maschinen zu sehen!

Der Maschinentyp HWE ist in folgenden Größen erhältlich:

X (mm)Y (mm) 1Y (mm) 2Y (mm) 3Y (mm) 4

X (mm)

Y (mm)

12001200
15502050
2050155030504050 *
3050205030504050 *5050 *
4050205030504050 *5050 *
6050205030504050 *5050 *
9050205030504050 *5050 *
12050205030504050 *5050 *
15050205030504050 *5050 *
18050205030504050 *5050 *
21050205030504050 *5050 *

* Doppelholmtraverse

Maschinenmaße (HWE-P)

BeschreibungMaschinenmaße
Positionsabweichung PA<± 0,020 mm
mittlere Positionsstreubreite PS<± 0,015 mm
Hub Schneidekopfachse (Z)
  • 200 mm (2D)
  • 300 mm (3D)
  • 300 / 650 mm (3D)
  • 400 / 750 (3D)

Nach VDI/DGQ3441 enthält die Positionsabweichung systematische Fehler (z.B. Geometriefehler), während die mittlere Positionsstreubreite nur zufällige Fehler erfasst. Die Angeaben beziehen sich auf eine Messlänge von 1 Meter (RT=20°+1°C)

efficitur. ultricies risus. Praesent Donec dolor. ipsum id ut ut