3D-Wasserstrahlschneiden: Schneidkopf für dreidimensionales Schneiden

Durch moderne Schneidköpfe ist dreidimensionale Wasserstrahlschneidtechnik möglichDas Wasserstrahlschneiden (Waterjet Cut) wurde in den 1960er und 1970er Jahren erstmals in einer ebenen Fläche eingesetzt. Dieses Verfahren wurde im Laufe der Jahre erweitert und mittels unserer Waricut-Schneidanlagen perfektioniert. Doch können Sie Objekte nicht nur in ebener Fläche schneiden, sondern auch mittels 3D-Schneidkopf bearbeiten. Das 3D-Wasserstrahlschneiden zählt zum Bereich des Hochdruckwasserstrahlschneidens, weswegen auch hier mit Drücken bis zu 6.000 bar gearbeitet werden. Beim Wasserstrahlschneiden mit Reinwasser nutzen unsere Waricut-Anlagen einen Druck von maximal 4.000 bar – 6.000 Bar wird hingegen beim Abrasiv-Wasserstrahlschneiden eingesetzt.

Entdecken Sie 3D-Wasserstrahlschneiden!

Beim Reinwasserschneiden wird ein Kernstrahl aus reinem Wasser genutzt, welches zuvor stark verdichtet wurde. Unsere Waricut-Schneidanlagen bieten ihnen dabei einen Druck von knapp 4.000 bar. Der Schneidkopf kann somit beim Wasserstrahlschneiden eine Leistung erzielen, mit welcher Sie auf 3D-Ebene Holzstücke bis 35mm oder Gummiteile bis 80mm durchschneiden können. Das Reinwasserschneiden wird für die Bearbeitung weicher Materialien eingesetzt, weswegen Sie dieses Verfahren nur schwer für Metalle nutzen können. Die durchschneidenden Dicken beim Wasserstrahlschneiden unterscheiden sich je nach Anlage und Werkstoffe.

Wasserstrahlschneidanlagen im industriellen Einsatz

Wir vom Unternehmen Ridder bieten ihnen beste Qualität und individuelle Schneidmaschinen auf 3D-Ebene. So können Sie die Anzahl der Schneidköpfe bestimmen oder die Anordnung der Traversen einsehen.

Einen Eindruck, wie präzise unsere Wasserstrahlschneidanlagen auch mit dreidimensionalen Aufgaben umgehen können, sehen Sie hier im Video, das wir von Youtube eingebettet haben:

WARICUT Waterjet Systems

3D Wasserstrahlschneiden (5-Achs-Anlage / 5 axis cutting) eines Klöpperbodens

Komplexes Wasserstrahlschneiden

Neben dem Reinwasserschneiden, bieten unsere Waricut-Anlagen auch die Möglichkeit, das Abrasivschneiden auf einer dreidimensionalen Ebene anzuwenden. In diesem Fall arbeiten die Maschinen mit einem Wasserstrahl Druck zwischen 4.000 und 6.000 bar und können somit dreidimensionale Elemente aus Titan mit einer Dicke von bis zu 350mm durch fräsen.

Das Abrasivmittel erlaubt die Bearbeitung von harten Materialien und Werkstoffen. Es wird dem reinen Wasser in der Mischkammer zugeführt. Beim 3D-Wasserstrahlschneiden mit Abrasivmittel können Sie auf die Anlage HWE-P 6030/2-3D vertrauen. Dieses Modell bietet zwei 3D-Schneidköpfe, die parallel angesteuert (CNC) werden können.

Bei einer Abrasivschneidemaschine wird in der Regel Granatsand verwendet, welcher sich dann im Gemisch mit dem Wasser durch das Materials der zu schneidenden Werkstücke fräst und somit Formen fein säuberlich ausarbeitet – egal auf welcher Ebene.

porta. fringilla id nec commodo massa leo Donec consequat. leo. commodo